Jahresbericht Verein Silbernetz Schweiz – malreden

In einer Zeit, wo Einsamkeit eine grosse zivilgesellschaftliche Herausforderung darstellt, konnte der Verein Silbernetz Schweiz das niederschwellige Gesprächsangebot malreden für ältere Menschen festigen und weiterentwickeln. Im Berichtsjahr sind die Gesprächszahlen um 50% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Dies zeigt, dass die Hotline einen wichtigen Beitrag zur Förderung des sozialen Austausches leistet und einem Bedürfnis entspricht.

Medienmitteilung

Mehr zu malreden

Ergänzungsleistungen für betreutes Wohnen | Bundesrat will Betreuung stärken

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 8. Mai die Resultate der Vernehmlassung zur Vorlage «Ergänzungsleistungen für betreutes Wohnen» zur Kenntnis genommen und erste Vorentscheide getroffen, wie sein Vorschlag ans Parlament aussehen wird.

Der Bundesrat plant eine Pauschale für Betreuungskosten und nimmt damit eine der zentralen Forderungen aus den Stellungnahmen der Paul Schiller Stiftung sowie unserer Partnerinnen und Partner auf. Er ordnet die Pauschale jedoch weiterhin den kantonal finanzierten Krankheits- und Behindertenkosten zu und scheint am bisherigen Leistungsrahmen festzuhalten. Wir fordern den Bundesrat auf, in der auf Herbst angekündigten Botschaft die Logik der Pauschale auch beim Leistungskatalog weiterzudenken, individuell abgestimmte Lösungen zu ermöglichen und diese klar auf psychosoziale Betreuungsleistungen auszurichten.

Weiter lesen . . .

«connect! – gemeinsam weniger einsam» | Kurzversion des Aktionsplans

«connect! – gemeinsam weniger einsam» | Kurzversion des Aktionsplans

Lang andauernde Einsamkeit bei älteren Menschen kann hohe gesundheitliche Beeinträchtigungen für die Betroffenen mit sich bringen und ebenso hohe volkswirtschaftliche Kosten. Die Schweiz verfügt bisher über keine systematische Strategie und über kein koordiniertes Vorgehen, um diese gesellschaftliche Problematik gezielt anzugehen. Hier knüpft das Programm “«connect! – gemeinsam weniger einsam» an.

Hier mehr darüber erfahren: “connect! – gemeinsam weniger einsam”

Datenschutz: Empfehlung für Institutionen im Gesundheitswesen

«Information und Datenschutz in der Aktivierung»

Der Berufsverband der Aktivierungsfachpersonen SVAT hat sich mit dem neuen nationalen Datenschutzgesetz und den verschiedenen kantonalen Gesetzen auseinandergesetzt.

Das Bundesgesetz über den Datenschutz sowie die entsprechenden kantonalen Gesetze enthalten den Grundsatz der Verhältnismässigkeit. Dem SVAT ist es wichtig, dass dieses Prinzip der Verhältnismässigkeit gewahrt wird. Dies bedeutet, dass Personendaten nur so weit offengelegt werden dürfen, als sie für die Aufgabenerfüllung nötig sind. Um eine hohe Qualität der Arbeit der Aktivierungsfachpersonen und die Sicherheit der Klienten zu gewährleisten, ist es unabdingbar, dass Aktivierungsfachpersonen Zugang zu bestimmten Personendaten erhalten wie Personalien, Biographie, Diagnosen, Medikamentenliste und Pflegeberichte. Nur mit Zugang zu diesen Daten kann die Qualität unserer Arbeit sichergestellt werden. Darum ist eine zu restriktive Auslegung des Datenzugangs nicht zielführend und schränkt die Funktionsfähigkeit der Aktivierungsfachpersonen ein und mindert die Sicherheit der Klienten.

Der SVAT empfiehlt den Institutionen im Gesundheitswesen aus diesen Gründen, ihren Aktivierungsfachpersonen den Zugang zu den oben genannten Personendaten weiterhin zu ermöglichen.

Im Weiteren wird auf das Informationsblatt “Datenschutz” zur Umsetzung des neuen Datenschutzgesetzes per 1. September 2023 verwiesen.

Mitgliederversammlung 2024

Die Einladung für die Mitgliederversammlung vom Samstag, 13. April 2024 bei der Seminarinsel in Olten wurde an alle Mitglieder per Mail verschickt. Im Anschluss der MV findet am Nachmittag eine Fortbildung zum Thema “Basale Stimulation in der Angehörigenarbeit” statt.

Die Einladungsunterlagen und weitere Informationen zur Fortbildung und zur Anmeldung sind im internen Bereich abgelegt.

Gerne kann man sich bei der Geschäftsstelle melden, wenn jemand die Einladung nicht erhalten haben sollte: info@svat.ch.

 

«Professional Bachelor»: Weg frei für die politische Diskussion Kopieren

Bern, 21.11.2023 – Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Kantonen und Sozialpartnern haben den Weg freigegeben für die Erarbeitung einer Vernehmlassungsvorlage zur Stärkung der höheren Berufsbildung mittels Schutzes der Bezeichnung «Höhere Fachschule» und der Einführung der Titelzusätze «Professional Bachelor» und «Professional Master». Dieser Entscheid stand im Zentrum des jährlichen Spitzentreffens der Berufsbildung vom 20. November 2023.

Hier geht’s zur ganzen Medienmitteilung: «Professional Bachelor»: Weg frei für die politische Diskussion

Vernehmlassung BG Ergänzungsleistungen | Stellungnahme SVAT

Der SVAT wurde eingeladen, im Rahmen der Vernehmlassung zur Änderung des Bundesgesetzes über Ergänzungsleistungen zur Alter-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung. Anerkennung des betreuten Wohnens für Bezügerinnen und Bezüger von EL zur AHV, Stellung zu beziehen. Diese Möglichkeit hat der SVAT genutzt und seine Anliegen in einer Stellungnahme eingebracht: Stellungnahme SVAT.

Einsamkeit – geht uns alle an: Fachtagung im Volkshaus Zürich von LangzeitSchweiz

Dienstag, 29. August 2023 im Volkshaus Zürich

Eine Fachtagung in Kooperation von LangzeitSchweiz und der Akademischen Fachgesellschaft Gerontologische Pflege.

Meist ist der Suchprozess für das Thema einer Tagung ein langer und intensiver Prozess. In diesem Jahr fiel uns die Entscheidung in den sprichwörtlichen Schoss. Das Thema «Einsamkeit» wurde an der letztjährigen Fachtagung am Rande von einer Referentin erwähnt. Sofort waren wir Feuer und Flamme für diese Thematik.

Wir alle konnten spontan beliebige Beispiele aufzählen: Die Bewohnerin, welche trotz vielfältigem Angebot im Alters- und Pflegezentrum zurückgezogen und isoliert lebt. Die hohe Verantwortung und Arbeitsintensität von pflegenden Angehörigen, welche immer weniger Zeit haben soziale Kontakte zu pflegen. Die Not, der erst seit kurzem verwitweten Frau, dass sie beim Essen ohne ein Gegenüber keinen Bissen runterbringt. Und wie halten wir es selbst: Nutzen wir das Potential vom Kontakten im Alltag? Was ist uns wichtig beim Entscheid zwischen dem smarten Self-Check-out oder dem herkömmlichen Anstehen bei der Kasse und einem persönlichen «Grüezi»?

Es wartet ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Referaten und Workshops auf die Teilnehmenden. Dabei werden Myriam Reinhard Ingold und Nadja Lotti durch den Workshop “Gemeinsam gegen die Einsamkeit” führen und freuen sich auf einen regen Austausch!

Informationsflyer & Anmeldung

 

Rhabarberkuchen aus der Sonnhalde Grüningen

Eine spannende Idee in der Aktivierung – hier aus dem Pflegeheim Sonnhalde (Kurt di Gallo AG) in Grüningen:

In der Aktivierung backen wir mit den Bewohnenden nach Möglichkeit regional & saisonal, wie aktuell mit Rhabarber aus dem eigenen Garten. Garantiert sind die Kuchen immer mit viel Liebe und einer Prise Humor gewürzt.

Für gut befunden und abgeschrieben, Quelle & Link: Linkedin

Mitgliederversammlung 2023

An der Mitgliederversammlung vom SVAT am 13. Mai 2023 sind Esther Lefebvre und Lauriane Darbre neu in den Verbandsvorstand gewählt worden. Lea Portner-Guggisberg wurde als Vorstandsmitglied verabschiedet und die Mitglieder nahmen Dora Liechti und Hermann Isele in die Gilde der Ehrenmitglieder auf. Im Weiteren bestätigte die Versammlung eine Statutenanpassung. Neu kann der Verbandsvorstand nebst dem Präsidium aus maximal sieben weiteren Vorstandsmitgliedern bestehen (vorher fünf). Am Schluss der Versammlung wurde der neue Rahmenlehrplan durch Franziska Wirz (medi) vorgestellt und Lea Bürki berichtete aus ihren gemachten Erfahrungen aus der Praxis.

Am Nachmittag fand eine Weiterbildung zum Thema “Interprofessionelle Fallbesprechungen leiten” statt.

Volvo

Neue Mobilitätsdienstleistung des SVAT

Volvo ist eine der traditionsreichsten Marken auf dem Automobilmarkt und hat eine lange Geschichte von weltweit führenden Innovationen. Der schwedische Fahrzeughersteller ist bis heute führend in der Sicherheitstechnologie. Doch heute steht Volvo auch für unverkennbares, skandinavisches Design, das grosse Engagement das Automobil in bestmöglichen Einklang mit der Umwelt zu bringen, Fahrspass und langlebige Qualität. Volvo baut Fahrzeuge für alle Menschen, die sich gerne in einem sozialen Umfeld bewegen, die ein aktives Leben führen und ihre Träume leben wollen.

Volvo offeriert den SVAT Mitgliedern neu einen Rabatt bis zu 20% (Flottenrabatt und Schwedenprämie) auf allen Modellen inklusive Werksoptionen. Der Flottenrabatt ist mit den aktuellen Verkaufsaktionen für Volvo Flottenkunden kumulierbar (Zusatzrabatte und Verkaufsprämien). Ausgenommen sind Sondermodelle mit Nettopreisen. Individuelle zusätzliche Rabatte oder Zubehör sind mit dem Volvo Händler zu verhandeln.

Aktuell sehen die Konditionen wie folgt aus:

  • Mitglieder-/Mitarbeiterrabatt bis zu 8%
  • Schwedenprämie bis zu 9%

Online Portal mit dem jeweils gültigen Angebot:

http://fleet.volvocars-tools.ch/91524239737/solution-benefit-gmbh

Bestellung

Flottenbestätigung vor dem Kauf ausfüllen und mit einem Nachweis der Mitgliedschaft für die Bestätigung einsenden. Mit dem bestätigten Formular können Sie dann beim Volvo Händler den Flottenrabatt geltend machen.

Das Anmeldeformular erhalten Sie über die Geschäftsstelle. Kontaktieren Sie uns unter info@svat.ch

Kein Bachelor- und Master-Titel für Diplomierte

Eine breite Politallianz nimmt nun das Bildungsstaatssekretariat in die Mangel. Nach der Abfuhr im Ständerat vor rund zehn Tagen haben Nationalräte aus allen Fraktionen neue Vorstösse eingereicht.

Hier geht’s zum Bericht im Tages Anzeiger: Bericht vom 16.03.2023

Hier geht’s zum Bericht im Tages Anzeiger: Bericht vom 06.03.2023

Personalmangel Langzeitpflege | Empfehlungen Rahmenbedingungen

Empfehlungen für verbesserte Rahmenbedingungen in der stationären Langzeitpflege: Expert:innen sehen Bund und Kantone in der Pficht!

Der Bericht auf palliative.ch wurde in der Zwischenzeit gelöscht oder verschoben. Allgemeine Informationen zum Thema sind auf der Webseite von palliative.ch zu finden.

SVAT Fachtagung | 19.11.2022

Die Fachtagung vom 19. November 2022 gehört bereits der Vergangenheit an. Wir danken allen Teilnehmenden, Referenten, Ausstellenden, den Mitgliedern der Resonanzgruppe und alle, die zum erfolgreichen Anlass beigetragen haben, recht herzlich! Wir hoffen, dass alle viele neue Impulse, Ideen und Anregungen mitnehmen konnten.

Die Präsentationen sind im internen Bereich (für SVAT Mitglieder) abgelegt:
Login interner Bereich